11_05

FR_11.05.

ECHOBLECHSOUND ZEIGT::

MOLTO LIVE

UN_OVULE

 

 

Molto verwirkt abstrakte, subtile Kompositionen und Grooves perkussiver Instrumente mit minimalen elektronischen Klangfarben. Wie die skulpturalen Arbeiten Lorenz Linders fokussiert auch sein musikalisches alter ego Molto die Schönheit des Beiläufigen. Seine Musik ist hochgradig reduziert, und doch trägt sein geschicktes Spiel mit Dynamik, Pausen und stillen Sequenzen das Publikum hin zu auralen Inseln, um dort in Sandbänken aus Sound zu versinken.

Lindners erste Aufnahmen als Molto waren ursprünglich Auftragsarbeiten fürs Radio. Sie initiierten die Idee auch darüberhinaus intensiv-atmosphärische Musik zu kreieren, die man am treffendsten wohl als Library Music beschreiben könnte. In Moltos produktivem Blick stehen Sound-Ästhetik, abstrakte Rhythmen und narrative Improvisationen.

Molto im Jahr 2017 live auf die Bühne zu bringen hob Lindners Projekt auf ein neues Level. Wenn er dort mit eigens angefertigter Percussion, gefundenen Objekten und Mini-Synthesizern improvisiert, erhält sein Konzert den Charakter einer Klanginstallation.

Bereits 2016 erschien auf Kassem Mosses Label Ominira die LP "Versatile International Service" und beinhaltet 18 Miniaturen von einer bis hin zu zehn Minuten Länge. Das Album, zwischen 2010 und 2015 an unterschiedlichsten Orten in Frankreich und Deutschland aufgenommen, trägt einen Cover-Text der Autorin und Performance-Künstlerin Claire Potter.

 

DOORS_20:00 // START_21:30